#1

MALES !

in We miss you! 05.12.2018 20:12
von Hostess • 158 Beiträge
avatar
Wohnort Greendale
Hauptplay Taken
Nebenplay Taken
Zugehörigkeit Bewohner

Hier findet ihr alle unsere männlichen Gesuche!


nach oben springen

#2

BIG Brother come to me

in We miss you! 18.11.2018 16:25
von Mena Aaliyah Ramirez | 321 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Taken
Nebenplay Taken
Zugehörigkeit Southside Serpent



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Mena Aaliyah Ramirez - 19 Jahre - Tänzerin, aber bald im Wyrms

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Madison Beer


Storyline
Geboren und aufgewachsen ist Mena im kleinen Städtchen in Riverdale. Ihre Eltern trennten sich, da war sie damals gerade mal 1 Jahr alt. Seit dem lebte sie mit ihrer Mutter in einer Wohnung zusammen. Ihre Vater blieb zwar in Riverdale, verliebte sich aber schnell neu. Ein Jahr später bekam er Zwillinge mit der neuen Frau, Menas Halbgeschwister. Mit diesen wuchs sie zusammen auf, da Menas Vater sie nicht leugnete und seine neue Frau auch damit einverstanden war. So kam es das sie mal bei ihrer Mutter und mal bei ihrem Vater lebte. In der Schule war sie immer sehr beliebt und hatte viele Freunde. Schon früh machte sie sexuelle Erfahrungen mit dem männlichen Geschlecht, aber einige Jahre später spürte sie auch die Anziehung zum weiblichen Geschlecht. Mit Toni Topaz hatte sie ihre erste sexuelle Erfahrung und beide erkannten, dass Frauen durchaus ihre Vorzüge haben.
Trotzdem setzte sie sich nie ganz fest und genoss beide Vorteile. Noch bevor sie die Schule beendete, lernte sie einen Serpent kennen und lieben. Er war einige Jahre älter als sie, was ihrer Mutter gar nicht toll fand. Sie stritten sich oft, so das Mena irgendwann die Schnauze voll hatte und zu ihrem Freund zog. Sie trat den Serpents bei und sah so auch ihre erste Freundin Toni wieder, Lange hielt die Beziehung zu ihrem Freund nicht und so zog sie erst mal für ein paar Tage zu ihrem besten Freund Zane und suchte sich dann einen eigenen Trailer in dem sie nun lebt. Durch einige Nebenjobs konnte sie sich ihr Motorrad und ihren kleinen Trailer leisten.
Kein Luxus Leben, doch sie war glücklich und wie es weiter geht, wird sich zeigen. TEXT


Schreibprobe
Mit einem liebevollen Lächeln, bestätigte ich seine Vermutung.
"Ja genau, ich sah ihn im Tierheim und hab mich sofort verliebt. Ich mag diese Rassen sehr gerne und fühle mich gleichzeitig irgendwie sicherer. Er heißt Monty. Toni und Clyde hat er schon um den Finger gewickelt. Ich wette wenn er dich kennenlernt, dass er dich nicht mehr gehen lässt"
Ja da war ich mir sicher, da Jo wirklich ein wunderbarer Mensch war und ich ihn sehr schätzte. Manchmal vielleicht ein bisschen durchgeknallt, aber genau das gefiel mir so an ihm. Er zeigte auch mal Gefühle und das fand ich nicht schlimm. Viele Männer versuchten immer extrem cool zu tun, was ich nicht verstand. Ein Mann der Gefühle zeigte, war trotzdem ein Mann. Kurz nickte ich dem dunkelhaarigen zu.
"Ich gebe mein bestes, dass verspreche ich dir hoch und heilig. Doch du weißt selber, dass er manchmal komplett auf Stur schaltet und nicht mal auf mich oder auch Toni hört. Trotzdem tue ich alles was mir möglich ist"
Das Versprechen nahm ich sehr ernst, denn auch ich wollte Fangs nicht auch noch hier besuchen müssen. Wir brauchten unsere Leute draußen, denn diese verdammten Ghoulis vermehrten sich wie Ratten.
"ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie sehr du hier leiden musst. Das tut dir nicht gut eingesperrt zu sein. Wenn ich könnte, würde ich anstelle von dir hier bleiben."
Und das würde ich tun, auch wenn ich nicht wusste, was mich dann hier wirklich erwartete. Das konnten wohl nur die Insassen. Noch immer streichelte ich ganz unbemerkt seine Hand. Kurz sah ich ihn dabei wortlos an und zwinkerte ihm zu.
"Du bist nicht vergessen, wir finden einen Weg"
Das hoffte ich wirklich sehr, denn das waren keine guten Umstände. Als ich zornig zu dem Ghouli schaute, der mich nur lüstern angrinste, lenkte mich Jo ab und ich sah wieder ruhiger zu ihm. Auch er gab mir oft das Gefühl von Sicherheit was ich brauchte. Auch wenn ich für eine Frau doch knallhart war, war ich immer noch eine Frau.
"Wenn du wieder draußen bist, machen wir ne ordentlich Party"
Vorher hatte ich öfter mal mit Jo zusammen gesessen, getrunken und erzählt. Es war fast so, als wäre er ein großer Bruder für mich.




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Ramirez - ab 23 Jahre aufwärts

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Vorschläge

Jason Momoa, Jason Statham, Clive Standen, Alexander Ludwig. Bob Morley, Zach McGowan

Deine Vorschläge sind natürlich auch gerne gesehen


Beziehung zum Gesuchten
Du bist mein großer Bruder

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Ich habe immer zu dir aufgesehen und du hattest immer ein wachsames Auge auf mich. Vielleicht bist du wegen irgendeinem Grund weg gezogen und bist nun zurück? Du kannst ein Bewohner sein oder dich den Serpents anschließen, da ich da auch bin. Auf jeden Fall hätte ich gerne ein gutes Verhältnis mit dir.

Verlangst du ein Probepost?
» [x] Ja, aus der Sicht des Charakters [] ein alter Post genügt [] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Ich würde mich unglaublich freuen, wenn du den Weg zu mir findest. Ich bin sehr aktiv und verirre mich auch sehr gerne in GBs oder Chats, Mit mir bekommst du eine super tolle Schwester - Versprochen



Once a Serpent, always a Serpent



zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:40 | nach oben springen

#3

I don't hate you it's just... no, actually fuck you ! Have a nice life. I'm done trying to be in it.

in We miss you! 03.11.2018 00:01
von Joaquin DeSantos | 297 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Taken
Nebenplay Free
Zugehörigkeit Southside Serpent



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Joaquin DeSantos I 20 yrs/o I 5. August I Serpent, Tätowierer

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Rob Raco

Storyline
Vor 21 Jahren erblickte Joaquin DeSantos, das ungeplante Ergebnis einer Affäre der illegalen Einwanderin Rosa DeSantos, in dem beschaulichen Städtchen Riverdale das Licht der Welt. Joaquin musste früh erwachsen werden und schnell lernen Verantwortung übernehmen, da es für seine alleinerziehende Mum schwierig war, sie beide über die Runden zu bekommen. Auch wenn ihr zu Hause "nur" der Sunnyside Trailerpark im Süden der Stadt war. Noch vor der Geburt des Schwarzhaarigen mit den eisblauen Augen verließ der Erzeuger Rosa, sodass er seinen Vater nie kennenlernte. Im Laufe der Jahre fragte er seine Mutter mehrmals nach ihm, bekam jedoch nie eine genaue Antwort. Schließlich gab er es auf und begnügte sich damit den unbekannten Mann, der als Vater auf ganzer Linie versagt hatte, zu verachten und zu hassen. Seine Kindheit lässt sich also nicht im Geringsten als unbeschwert oder einfach bezeichnen. Rückblickend konnte man als einzigst Positives nur sehen, dass er ein Dach über dem Kopf hatte. Je älter er wurde desto mehr geriet er auf die schiefe Bahn um ebenfalls Geld für die kleine Familie aufzubringen, der es bald auch durch eine Krankheit seiner Mum immer schlechter ging. Schon früh kam der Junge in Kontakt mit der Bikergang "Southside Serpents" und brachte irgendwann den Spießrutenlauf hinter sich um sich als einer von ihnen bezeichnen zu können. Als solcher trägt er natürlich auch das Schlangentattoo, welches auf dem rechten Unterarm des Halbmexikaners prangt. Mittlerweile darf er selber dafür sorgen, neuen Mitgliedern das Symbol für immer unter die Haut zu bringen. Nachdem er die Schule geschmissen hatte, fing er an, in einem Tattoo Studio auf der Southside zu jobben und arbeitete sich hoch. Jedoch sind das nicht die einzigen Dienste, die er für seine neue Familie erledigt. Serpents unbehelligt aus der Stadt rausbringen, Leichen entsorgen, Drogen verticken, Schlägereien mit Ghoulies - außer jemanden zu killen, hat der junge Mann eigentlich schon fast alles durch, was FPs Auftragsliste zu bieten hat. Kein Wunder - in Ermangelung einer richtigen männlichen Bezugsperson, hat er in dem Serpentking eine Art Vaterersatz gefunden zu dem er aufsieht, nachdem dieser ihn mit 15 in der beschissensten Zeit seines noch jungen Lebens, völlig abgebrannt und seelisch am Abgrund, von der Straße geholt und ein Heim geboten hat. Irgendetwas hat er in ihm gesehen und damit sollte er recht behalten. Obwohl Joaquin anfangs ziemliche Probleme hatte sich unterzuordnen wurde er über die Jahre zu einem absolut loyalen Mitglied. Die Serpents sind nicht nur ein Teil seines Lebens, sie sind sein Leben. Bei ihnen fand der ehemalige Außenseiter eine Bestimmung, bedingungslosen Rückhalt auch in schlechten Zeiten, eine Familie. Vor allem zu Sweet Pea, Toni und Fangs hat er ein sehr enges Verhältnis, man könnte sie wohl als seine engsten Vertrauten bezeichnen. Als Archetypus eines kriminellen Gangmitglieds kann man den jungen Mann dennoch nicht beschreiben. Im Gegensatz zu sehr vielen seiner Brüder und Schwestern ist der junge Mann, obwohl er für Außenstehende auf den ersten Blick etwas einschüchternd wirken mag, nicht so rücksichtslos und wild. Joaquin ist ruhig und gelassen, selbst in gefährlichen Situationen. Zum Beispiel als er Moose und Archie in eine Bar voller Serpents führte oder FP dabei zur Hand ging den Mord an dem Blossom Jungen zu vertuschen und die blutige Leiche des Teenagers in eine Kühltruhe stopfte. Vor einigen Monaten lernte er kurz nach dem Mord an Jason die Clique um Archie und dessen Freunde kennen. Darunter auch den Sohn des Sheriffs. Kurz nach ihrem ersten Treffen begannen Kevin und er sich zu daten, auch wenn dies anfangs nur auf FPs Anweisung geschah um Sheriff Keller unter genauer Beobachtung zu haben und bei Neuigkeiten zu dem Fall um Cheryls Bruder zu berichten. Trotz allem entwickelte Joaquin mit der Zeit wirkliche Gefühle. Nachdem seine Verwicklungen in den Mord durch ein Überwachungsvideo, das in der berüchtigten Nacht im Keller des Wyrm entstand, ans Licht kamen und er zur Sicherheit die Stadt verlassen musste, trennte sich das Paar vorrübergehend. In San Junipero tauchte er unter, brach vorläufig den Kontakt zu jedem in Riverdale ab bis er auf FPs Anweisungen heimlich zurückkehrte. Ursprünglich mit dem Auftrag betraut, Fangs aus der Stadt zu bringen, wurde aus dem kurzen Gastspiel ein längerer Aufenthalt. In den ersten Wochen nach seiner Rückkehr gab er sich größte Mühe unter dem Radar des Sheriff Departments zu fliegen - umging vor allem die andere Seite Riverdales. Doch auch ein gewisser Northsider hatte Anteil daran, dass Joaquin den Teil der Stadt mied, obwohl er mit diesem ironischerweise die schönsten Erinnerungen verbindet.

tbc...


Schreibprobe
Auf Wunsch.




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
du musst dich wohlfühlen I 39+ I dir überlassen I zählt es, ein Arschloch zu sein?

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Norman Reedus ( Fav, verhandelbar)


Jon Bernthal (second fav, verhandelbar)



Beziehung zum Gesuchten
Erzeuger

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?

Unsere Geschichte lässt sich mit einem Wort beschreiben: nicht-existent.
Okay, ein bisschen mehr ist da schon.
Doch unsere Vater-Sohn-Beziehung gibt es weniger zu sagen, als es Joaquin ehrlich gesagt lieb wäre.
Du hast ihn nicht ein einziges Mal im Arm gehalten. Warst zu seinem Geburtstag nicht da. Kennst weder sein erstes Wort noch seine Lieblingsmusik. Von alledem wolltest du nichts wissen. Du hast dir gewünscht, dass er es gar nicht auf die Welt schafft, denn die Affäre aus der, der mittlerweile 20jährige entstand hat dir relativ wenig bedeutet.
Es gab Zeiten in Joaquins Leben, besonders in der Kindheit, in denen er schon gerne seinen Vater kennengelernt hätte um mehr über sich selbst zu erfahren und eine männliche Bezugsperson zu haben. Doch mittlerweile hat er sich damit abgefunden, dass es wohl nie dazu kommen wird. Da er bei den Serpents seine wahre Familie fand, verschwendet er kaum einen Gedanken daran. Das männliche Vorbild, dass ihm immer gefehlt hat, sah er in FP. Die Gefühle, die er für dich hegt sind keineswegs positiv - zum einen ist da die Wut, weil du ihn und die Mutter verlassen und viel Schlechtes zugemutet hast, zum anderen die unterdrückte und verleugnete Sehnsucht, die sich nicht wegreden lässt.
Der Witz an der Sache - auch wenn du dich als Vater nie gekümmert hast, bist du als Southsider und obendrein noch Serpent dennoch stets in seinem Umfeld gewesen, hast ihn aufwachsen sehen und trotzdem irgendwie immer ein Auge auf Joaquin gehabt. Vielleicht pflegen wir seit dessen Beitritt in der Gang sogar eine ganz gute Bekanntschaft?
Auch ohne dich ist Joaquin einigermaßen klar gekommen und hat sein Leben als vaterloser Southsider gemeistert - bis er vor kurzem im Knast landete. Vielleicht genau der Anstoß für dich um endlich mal was für deinen Sohn zu tun?


Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [X] ein alter Post genügt [] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Ich denke, jedem sollte klar sein, dass eine gewisse Aktivität dazugehört, was nicht bedeutet, dass du permanent online sein musst. Hin und wieder ein Austausch im GB oder Chat ist mir ebenso wichtig, denn natürlich möchte ich mit dem Gesuch nicht nur mein Profil ausschmücken. Bitte knüpfe unbedingt weitere Kontakte, gerne darfst du dieses Gesuch auch mit anderen verbinden, sofern es passt. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, als Mann mit mehr Lebenserfahrung keinen Anschluss zu finden, da in der Generation bereits einige Charaktere vertreten sind, z.B. FP , Alice, Fred und War Baby. Solltest du vorab Fragen oder Vorschläge zum Gesuch haben, einfach im Fragebereich melden und ich werde versuchen möglichst zeitnah eine Antwort zu geben.



zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:40 | nach oben springen

#4

I solemny swear that i am up to no good. [Twin Brother]

in We miss you! 28.10.2018 16:38
von Olivia Mellark • 301 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Free
Nebenplay Free
Zugehörigkeit Southside Serpent



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Olivia Dolores Mellark - 18 - 15.06.94 - Schülerin, Serpent

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Alycia Debnam Carey



Storyline
Olivia Dolores Mellark, Jaha. Lasst euch diesen Namen mal auf der Zunge zergehen, ohne zu lachen. Eh-he, unmöglich. ABER meine Eltern waren der Meinung ich sollte den Vornamen meiner Oma als Zweitnamen bekommen, die zwei Monate vor meiner Geburt gestorben war. Eigentlich war das ja ein wirklich süßer Gedanke und vielleicht auch Wunsch das meine Oma dann in mir weiter lebt, oder so. Ich kann ihnen das auch nicht übel nehmen, obwohl sich mir mein Zweitname in der Schule bereits als mehr als undankbar erwiesen hat.. die üblichen Hänseleien eben. Zum Glück haben wir uns zuhause aber immer auf Liv beschränkt, meinen vollen namen hat man mir entgegen geworfen wenn ich irgendwas angestellt hatte und mit gewaltigem Ärger rechnen konnte.


Aber zurück zum Anfang.

Geboren wurde ich in eine Funktionierende Familie, in einem großen Haus, mit Liebenden Eltern, ein Anwalt und eine Ärztin. Einem Bruder und um das Klischee wirklich richtig zu vervollständigen, einem Labrador, den meine Eltern damals Sammy genannt hatten. Was gab es schöneres für ein junges Mädchen als in einem gepflegten Umfeld auf zu wachsen, in dem es keine Probleme gab? Richtig! nichts weiter als das Problem das sie später mit Problemen und Konflikten nicht klar kommen würde! Geil! Aber ich wusste schon immer was ich will, ich hatte meine Eltern total im griff. Wenn sie etwas von mir wollten, dann nur wenn ich im Gegenzug auch was dafür bekommen würde. Paradebeispiel: Olivia geht mit ihrem Vater zum Zahnarzt, legt sich brav auf den Stuhl, macht aber den Mund nicht auf. Mein Vater hat ein Spiel draus gemacht. Undzwar: Wer hat den längeren Atem? Drei mal dürft ihr raten wer nach dem Kontrolltermin in Daddys Kutsche zu Toys 'R' Us, gefahren wurde. Jaja, ich war schon ein Satansbraten. Sogar im Kindergarten und später in der Grundschule, hatte ich die Lehrer und Erzieher im griff! Richtig ätzend für mich wurde es erst in der Middle School, als ich mit meinen Allüren nur auf Unverständnis, seitens der Lehrer und Mitschüler stieß. Hänseleien, die in Mobbing endeten begleiteten mich durch die Zeit an der Middle School. Kinder können grausam sein, nicht wahr?
High School! Etwas, worauf man sich freuen konnte, oder? Aber die Tatsache, das viele meiner alten Schulkameraden auch auf meine Schule gegangen waren, erschwerte mir den Start auf der neuen Schule nur und es ging beinahe nahtlos dort weiter, wo es in der Middle School aufgehört hatte. Zuhause drehte sich immer nur alles darum, wie schwer ich es mir selbst gemacht hatte und wie sehr ich darunter litt. Freund zu finden, war unfassbar schwierig, wenn man direkt einen Stempel als "Verzogenes Kind" auf der Stirn hatte. Aber irgendwie habe ich es geschafft, ein paar Leute um mich zu finden die mit mir befreundet sein wollten. Der "Reifegrad" meiner Mitschüler nahm zu, und damit scheinbar auch der IQ. Das Mobbing ebbte ab, auch wenn ich meinen Lästigen Beinamen "Dolly" nie wieder los wurde. Ich hatte sogar meinen Ersten festen Freund in der High School! Wie es für mich weiter gehen würde, war mir schon früh klar. Meereswissenschaften. Ich wollte Studieren. Was meine Eltern bis zu dem Zeitpunkt gefreut hatte, als sie mein Fach zu hören bekamen. Weder Jura, noch Medizin. Die Enttäuschung stand ihnen im Gesicht, aber sie würden mich trotzdem unterstützen wenn es so weit war, genauso wie es mein Bruder getan hätte. Mein Bruder! Wir haben viel zu wenig über ihn gesprochen. Aber eigentlich gibt es über ihn auch nicht viel zu sagen... außer dem Üblichen Bruder, bla bla halt. Mein Bruder und ich, sind Zwillinge und haben die Typische Geschwisterbeziehung gehabt. Wir haben gekappelt, und gehasst, geliebt, geschlagen und dann habe ich ihn immer bei unserer Mutter verpetzt. Ich habe immer zu ihm aufgesehen, war ihm für jede Kleinigkeit dankbar. Auch wenn er nie oft zuhause gewesen war, pflegte ich zu meinem Bruder immer guten Kontakt. Er war immer der erste, bei dem ich mich ausgeheult hatte. Seien es dinge gewesen, wie Jungs .. oder einfach nur Schulische Dinge die mich belastet hatten.
Dann war da dieser Tag, der alles veränderte.

Alles schien wie immer zu sein. Meine Mutter war Arbeiten. Momentan, legte sie viele Extraschichten im Krankenhaus ein, es hielten Momentan wohl extra viele für nötig sich zu verletzen oder krank zu werden. Ich hing mit der Nase in meinen Büchern für die Schule und mein Vater saß unten auf der Couch mit unserem Hund, Charly. Sammy war ja mittlerweile nicht mehr.
Noch am selben Abend klopfte es an der Tür, Polizisten. Ich hatte von dem Gespräch nicht sehr viel mit bekommen, schließlich war ich in meinem Zimmer gewesen. Als aber ein paar Minuten später mein Vater in mein Zimmer kam, mich Kommentarlos in den Arm nahm und zu weinen begann, wusste ich das irgendwas passiert war. Er erklärte mir gerade das meine Mutter in einem Autounfall ums leben gekommen war. Schock. Die folgenden Jahre wahren nicht einfach für mich. Mein Vater verfiel dem Alkohol und meine Zukunft schien mir zu entgleiten. Ich war gerademal Sechzehn, als meinem Vater auch noch gewalttätig wurde, bin ich auf der Southside bei verwandten unter gekommen.


Schreibprobe
auf wunsch.




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Nicholas "Nick" Mellark [vorname änderbar] | 18, mein Zwilling | Schüler, Serpent? bitte bitte kein Ghoulie

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?

Das ist deine Wahl, such dir was aus. Es sollte nur passen.

Vielleicht:

Frank Dillane?


Miles Teller?


Dominic Sherwood?



Beziehung zum Gesuchten
Du bist mein Zwillingsruder!

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Den größten teil, entnimmt man meiner Story wir sind in einem Gepflegten Umfeld aufgewachsen, hatten das Typische Geschwisterverhältnis zueinander. Unsere Mom ist bei einem Autounfall gestorben, daraufhin wurde unser Vater Alkoholabhängig und Gewalttätig uns gegenüber. Ihm wurde infolge dessen das Sorgerecht entzogen und wir kamen bei verwandten auf der Southside unter. Ich habe mich nicht sehr viel später den Serpents angeschlossen und bin dort in einen Trailer eingezogen. Vielleicht bist du mit mir gegangen, hast dich ihnen auch angeschlossen?

Unser Band ist besonders Stark. Früher sind wir nachts gemeinsam aus unseren Babybetten ausgebrochen, a lá James Bond, hatten dauernd nur Flausen im Kopf und waren unzertrennlich. Wir gehen gemeinsam durch dick und dünn, du bist die Stimme in meinem Gewissen und rufst mich immer wieder zur Vernunft, auch wenn du selbst nicht der vernünftigste bist.


Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [] ein alter Post genügt [x] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Wichtige rolle, blabla. Verschwinde nicht direkt wieder, blabla. Das übliche halt! hab Spaß, bau dir was eigenes auf.

Gerne auch als Zweitchara intern.



zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:41 | nach oben springen

#5

Sometimes the right path is not the easiest one [Half Brother]

in We miss you! 14.10.2018 16:52
von Kimberlee Black | 192 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Taken
Nebenplay Free
Zugehörigkeit Ghoulie



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung[/.b
Kimberlee Ruby Black • 18 • 14.08.1997 • Ghoulie/Schülerin

[b]Wer verleiht dir dein Gesicht?

Dove Olivia Cameron



Storyline
Kimberlee ist einer von zweieiigen Zwillingen und dazu noch von einem anderen Mann, als ihre Schwester. Wie das möglich ist? Das solltet ihr dann wohl ihre Mutter fragen, den diese hütet das Geheimnis wie ihren Augapfel, so wie es ein Golddigger eben tut. Sie wurde von ihrem Ehemann in der Hochzeitsnacht geschwängert und hatte kurz darauf, nachdem sie aus dem Urlaub zurück kamen Sex mit einem Serpent, den sie wohl ganz attraktiv fand. Daraus, bin ich dann noch entstanden und so hatte sie auf einmal Zwillinge im Bauch. Nicht wissend, von wem ihre beiden Kinder nun waren, schob sie sie einfach ihren Ehemann unter, in der Hoffnung es würde ihm nie auffallen. Mit dem wohl gehüteten Geheimnis, brachte sie zwei Gesunde Mädchen zur Welt, die sich eigentlich so gar nicht ähnlich sahen. Doch gutgläubig wie ihr sie liebender Ehemann war, kaufte er es ihr ab, als sie es auf die Zweieiigkeit schob. Und so wuchsen die beiden Mädchen nebeneinander auf, immerzu in Watte gepackt, es sollte ihnen an ja NICHTS fehlen! Taschengeld gab es im überfluss, aber nur wenn sie als Gegenleistung gute Noten heim brachten, und die schönen Vorzeigetöchter auf Familienfeiern waren. Wohin das Geld der beiden floss, war ein gut gehütetes Geheimnis der beiden. Auch wenn Kim schon immer eher die ruhigere der beiden gewesen war, eiferte sie ihrer Schwester in allem nach, und tat auch nahezu alles was sie von ihr wollte. Ihren ersten Drogen und Alkoholkontakt hatte sie auch dank ihrer Schwester, auf dem Dach der Garage am Familienhaus. Viele Gespräche der Geschwister gingen darum, wie sehr sie dieses leben im Chi Chi doch mittlerweile hassten und wie gerne sie mal aus diesem Alltag raus kommen würden.

THE GHOULIES
Der beitritt bei den Ghoulies erfolgte für Kim nahezu nahtlos, es war halt irgendwann einfach so und wirklich erklären, kann sie das bis heute auch nicht. Sie und ihre Schwester haben sich nachts immer mal wieder, auf der Southside, rumgetrieben und sind so mit den Serpents und den Ghoulies in Kontakt gekommen. Die unbegründete Abneigung zu den Serpents, trieb das Junge Mädchen den Ghoulies praktisch in die Arme und damit begann auch ihr Doppelleben zwischen Familie und der Southside. Die Abneigung zu den Serpents, würde ihr aber früher oder später noch gewaltige Probleme bereiten, schließlich war ihr Erzeuger ein Serpent und dieser hatte selbst auch noch einen Sohn und damit auch Kimberlee's Halbbruder. Als es raus kam, das Kim sich mit ihrer Schwester permanent auf der Southside rum treibt, setzten ihr ihre Eltern den zweien die Pistole auf die Brust, wenn das nicht sofort aufhört würden sie rausfliegen. Nachdem sie sich geweigert hatten, den Kontakt zu der Southside und den Ghoulies ab zu brechen, machten ihre Eltern ihre Drohung wahr und sie flogen mit gerade einmal Sechzehn Jahren zuhause raus. Die Zwillinge landeten auf der Straße, mittellos und von ihren Eltern verstoßen. Etwas, was man keinem Kind in dem alter wünscht. Kim hatte zwar schon immer das Gefühl gehabt, für ihre Eltern nicht gut genug zu sein, das sie ihre Tochter aber raus werfen würden, hätte selbst Kim nicht erwartet. Hilflos standen die beiden Mädchen vor der Aufgabe nicht auf der Straße zu landen. Kim wurde nicht nur in die Arme der Ghoulies getrieben, in denen sie sich mittlerweile mehr als wohl fühlte, sondern auch in die Arme eines Jungen. Dieser war ihr neben ihrer Schwester wohl die allergrößte stütze, eine in der sich das junge Mädchen wohl und wirklich aufgehoben fühlte. Jemand, der ihr den halt gab den sie brauchte. Jemand, der all ihre seiten zum Vorschein brachte, die man sich sonst nicht erdenken konnte. Jemand, den sie absolut nicht missen möchte in ihrem Leben. Um allerdings nicht völlig nutzlos für die Ghoulies zu sein, war die Blonde im Drogenlabor der Ghoulies tätig, um durch den Verkauf von Jingle Jangle und anderen Substanzen Geld in die Haushaltskasse von ihr und ihrer Schwester zu spülen.



Schreibprobe
Auf Wunsch




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
xxx • 16-18 • xxx • Schüler! Ob Serpent, Bewohner, Bulldog oder vielleicht sogar ein Ghoulie.. überlasse ich dir.

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Such dir was schönes aus! Ein klitzekleines Veto behalte ich mir aber doch vor.

Beziehung zum Gesuchten
Halbbruder Väterlicherseits

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Genau genommen, haben wir keine wirklich gemeinsame Story, aus dem Grund weil ich dir offen lassen will, ob du nun doch ein Serpent oder doch ein Ghoulie werden möchtest, wenn das denn zur frage stehen würde. Das würde ich dann intern mit dir austüfteln wie wir beide zueinander stehen.

Anhaltspunkte die uns beide betreffen sind aber hier trotzdem aufgeführt!
Wir haben uns bestimmt schon das eine oder andere mal gesehen, unwissentlich wer wir eigentlich sind und das wir zumindest Blutsverwandt sind. Unser gemeinsamer Vater ist ein Serpent und hat damals mit meiner Mutter ein ONS gehabt, zu dem Zeitpunkt war sie aber bereits schwanger. Sie hat Zwillinge von unterschiedlichen Vätern empfangen. Er weiß von mir, redet aber nicht gerne darüber schließlich bin ich ein Ghoulie und bin der Rivalisierenden Gang der Serpents zugehörig.

Du hast mit deiner Story theoretisch freie hand, ob deine Eltern deswegen getrennt sind, oder noch zusammen... ob er ein Geheimnis daraus macht, oder nicht. Das liegt alles in deiner Hand, ich würde mich über eine schöne Story freuen!


Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [] ein alter Post genügt [x] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Wie gesagt, wird das eine "Beziehung" die sich erst entwickelt, deswegen wünsche ich mir jemanden der lust auf sowas hat und auch eigene Ideen mit bringt Ansonsten, hab spaß.. bau dir was auf! UND! Verschwinde nicht wieder... vielleicht bedeuten wir einander doch mehr, als gedacht?





zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:41 | nach oben springen

#6

Break his heart, I'll break your face. { Brother }

in We miss you! 09.10.2018 16:06
von Toni Topaz | 2.593 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Taken
Nebenplay Taken
Zugehörigkeit Southside Serpent



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Antoinette „Toni“ Topaz • 17 Jahre • 10. Dezember 1999 • Schülerin, Serpent, Barkeeperin und Riverdale Vixen

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Vanessa Morgan

Storyline
Aufgewachsen auf der dunklen Southside, ist Antoinette, die es eher bevorzugte auf Toni angesprochen zu werden, das Ergebnis eines One-Night-Stands zwischen einer Frau, die sich mit dem Tanzen für Geld über Wasser hielt, und einem ihrer Kunden. Persönlich hat sie ihre beiden Elternteile niemals kennen lernen dürfen, denn ihr Vater verschwand bereits nach ihrer Zeugung, während ihre Mutter sie schon früh aussetzte. Wenn ihr Großvater Thomas Topaz bereits kein Pflegefall gewesen wäre, so hätte sie bei ihm wohnen können, doch seitdem war sie dazu gezwungen, bei ihrem zu Wutausbrüchen neigenden Onkel aufzuwachsen, welcher alles andere als erfreut über das kleine Bündel war. Toni verbrachte ihre Jahre damit, zu lernen, wie man auf der armen Seite der Stadt überlebte und was es bedeutete, zu kämpfen. So begann sie beispielsweise als Kind klein kriminell zu werden. Das erste Mal in der Grundschule, wo sie sich heimlich das Pausenbrot ihrer Klassenkameraden schnappte, nur, damit ihr etwas Anständiges im Magen lag. Des Öfteren ließ ihr Onkel – womöglich der einzige Mann, vor dem sich die Kleine fürchtete – sie gnadenlos auf der kalten Straße schlafen, wenn sie sich nicht an seine strengen Regeln hielt. In der Grundschule lernte sie schließlich Sweet Pea kennen und trotz ihrer unterschiedlichen Persönlichkeiten verbrachten die beiden beinahe ihr ganzes Schulleben zusammen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sie sich den Southside Serpents anschließen würden, die sie schon immer vom Weiten bewundert hatte. Die Motorräder, die ledernen Jacken, die sie mit Stolz trugen. Eine Familie. Eine Entscheidung, die ihr komplettes Leben zum Besseren veränderte und welche sie niemals bereute. Die Situation bei sich zu Hause hatte sich bisher nicht geändert, doch sie wusste, dass die Serpents ihr den Rücken stärkten. Und bis zu ihrem achtzehnten Geburtstag dauerte es nicht lang, sodass sie schon bald aus ihrer persönlichen Hölle entfliehen könnte.
Trotz ihres jungen Alters und ihrer zierlichen Statur gehörte Toni heute zu den treusten Mitgliedern der Gang, die ihre beiden Hände für sie ins Feuer legen würde, falls es darauf ankam. An dieser Tatsache ändert auch nichts, dass sie beim Wechsel auf die Riverdale High für die Vixens vortanzte, bei der Aufführung von "Carrie" eine Nebenrolle spielte und besonders der rothaarigen Cheryl Blossom näher kam. Ihre Loyalität bewies sie unter anderem noch einmal dadurch, indem sie und ihre engsten Freunde Jughead Jones, den berüchtigten Serpent-Prinzen und nun König, ohne mit den Wimpern zu zucken dabei unterstützten Penny Peabody zu verbannen. Dass Fangs Fogarty, ihr bester Freund seit seinem Einstieg in die Gang, an jenem schrecklichen Abend beinahe sein Leben verlor, warf die junge Serpentine aus der Bahn und erinnerten sie daran, dass die Familie wichtiger als alles andere war...


Schreibprobe
Auf Anfrage.




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
xxx (Vorschläge: Rafael „Rafe“, Franklin, Erik, Ethan, Thomas II „Tommy“ (nach unserem Großvater), Lorenzo „Enzo“, Evan, ...) Topaz • 21-25 • xxx • Illegaler Boxer und vielleicht noch andere Jobs, die du dir aussuchen darfst

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Dir überlassen (mit Vetorecht), doch wir sollten uns schon ähnlich aussehen. Das bedeutet, dass du jemanden mit derselben Hautfarbe/afrikanischer Herkunft benutzen solltest. Mein absoluter Favorit wäre Michael B. Jordan.



Beziehung zum Gesuchten
Halb- oder richtiger Bruder

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Je nach deinem Alter darfst du dir aussuchen, ob du dich an unsere gemeinsame Mutter erinnerst oder nicht. Fakt ist, dass wir beide nicht unsere leiblichen Vater (oder Väter) kennen. Wir sind zusammen unter dem Dach unseres Onkels aufgewachsen — der kaum da war und wenn, uns das Leben zur Hölle machte — haben an den Wochenenden unseren Großvater Thomas besucht, der uns immer und immer wieder mit derselben Euphorie von den Uktena, unseren Vorfahren, erzählte, gingen in unserer Kindheit durch dick und dünn. Beispielsweise musstest du früher Northsider für Schulbücher verprügeln, die wir uns nicht leisten konnten, und ich sorgte mit dem Klauen dafür, dass wir genug zu Essen bekamen. So ging das eine ganze Weile, bis ich mich mit ungefähr vierzehn Jahren dazu entschloss mich den Serpents anzuschließen und du von der Southside High verwiesen wurdest (den Grund darfst du dir gerne ausdenken, darf auch ruhig etwas dramatisches sein).
Seitdem hast du dich bloß mit diversen Jobs rumgeschlagen, kamst seltener nach Hause (vielleicht warst du schon damals boxen, hast mit Drogen gedealt, etc), während ich in meiner Freizeit mit den Serpents beschäftigt war. Plötzlich hatten wir beide viele Geheimnisse voneinander und in gewisser Weise konnte ich es dir nicht verzeihen, dass ich fortan ganz alleine unseren Onkel ertragen musste, nachdem du irgendwann die Nase voll hattest und für deinen Durchbruch als Boxer in eine Großstadt zogst, bis ein schwerer Rückschlag deine Karriere beendete und du nach einem Aufenthalt im Krankenhaus dazu gezwungen warst, zurück nach Riverdale zu kommen. Mitterweile bist du bereits seit ein paar Monaten wieder da und auch wenn wir uns gerne mal streiten — besonders, weil du keine Sekunde später wieder im Ring standest, obwohl dich die Ärzte davor gewarnt hatten — pflegen wir eine enge Bindung zueinander. Und wer weiß, vielleicht wirst du dich eines Tages ebenfalls den Serpents anschließen?


Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [x] ein alter Post genügt [] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Ich lasse immer mit mir reden und wenn es irgendwelche Fragen, Anregungen oder etwas in dieser Richtung gibt, was du möglicherweise gerne an der Story ändern möchtest, dann können wir das ohne Probleme untereinander ausmachen! Ich wünsche mir bloß, dass man wirklich ein großes Interesse an dieser Rolle hat und nicht nach zwei Wochen sofort verschwindet, sodass ich dieses Gesuch noch einmal reinstellen muss. Eine gewisse Aktivität wäre toll (auch in den Chats), aber natürlich habe ich Verständnis für das RL. Über Rechtschreibung, Grammatik, etc. kann ich bei kleinen Fehlern hinwegsehen, das ist ja kein Weltuntergang. Außerdem würde ich dir vor der Bewerbung raten, in den Suchanzeigen nach weiteren Kontakten (Freunde, usw.) zu fragen!

Diese Rolle kann ebenso als Zweitcharakter vergeben werden!



zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:42 | nach oben springen

#7

A wise man once told me, "Family don't end in blood" [Stiefvater]

in We miss you! 20.09.2018 12:18
von July Faye Jones | 254 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Northside
Hauptplay Taken
Nebenplay Taken
Zugehörigkeit River Vixen



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
July Faye Jones aka Jellybean Jones • Sweet Sixteen but soon Seventeen • 23.12 • Schülerin

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Miss Danielle Campbell



Storyline
Bodenständig, so konnte man die Jones damals wohl am besten beschreiben. Auch wenn sie nicht sehr viel hatten, fehlte es der Familie an nichts. Kinobesuche im Twilight-Drive In standen bei dem jungen Mädchen immer hoch im Kurs. Schließlich bedeutet das dass sie zeit mit ihrer Familie und vor allem mit ihrem Bruder im Kofferraum des Wagens verbringen konnte, zumindest bis der Vater der beiden, den Wagen durch die Kasse gesteuert hatte. Die wende, in dem Leben der Familie kam aber unverhofft früh, als Fred Andrews, den Familienvater feuerte und dieser mit dem Verlorenen Job der Alkoholsucht verfiel. July war zu dem Zeitpunkt gerade einmal Sieben Jahre alt und verstand nicht so recht was passierte als ihre Mutter ihr sagte sie müssten die Großeltern in Toledo besuchen, OHNE Jug und ihren Vater. Das sie dort aber fort an leben würden, war ihr nicht klar. July gewöhnte sich schnell an den Umstand bei ihren Großeltern zu leben, es war ein völlig anderes Leben als sie es vorher in Riverdale geführt hatte. Ihre Großeltern stärkten dem Jungen Mädchen den rücken, förderten sie in ihren Hobbys und aus dem jungen Mädchen, wurde schnell ein Teenie. Neben Schule und Sport, brachte sie auch ein paar wenige Freunde unter, zwar wenige.. aber dafür echte. July war dreizehn, als ihre Mutter einen neuen Mann kennen und lieben lernte. Es dauerte nicht lange und die July zog mit ihrer Mutter zu ihrem neuen Freund. Ein Mann, der mit beiden beinen fest im Leben stand und selbst auch einen Sohn hatte. Auch wenn die beiden nicht geheiratet hatten, war der Freund ihrer Mutter trotzdem wie ein Vater für das Junge Mädchen. In den Telefonaten mit ihrem Bruder ging es oft darum, wie viel Spaß und erfolg sie hier hatte, wie es ihr und ihrer Mutter ging. Wettkämpfe, Schule .. Familie, Freunde, all das, war ihr wirklich wichtig. Aus dem Wunsch ihren Bruder und ihren leiblichen Vater mal wieder zu sehen, wurde Realität und mit der Erlaubnis ihrer Mutter, machte sich July auf den Weg nach Riverdale...


Schreibprobe
auf anfrage, gerne.




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
xxx • 39-46 ca • xxx • das darfst du dir aussuchen, nur nichts Illegales bitte.

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Du darfst dir gerne was aussuchen, ich behalte mir aber ein Veto recht vor

Jensen Ackles, Daniel Gillies, Chris Hemsworth, Bradley Cooper, Chris Pine, Tom Hardy usw


Beziehung zum Gesuchten
Die Vaterfigur die ich nie hatte, mein Stiefvater.

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Ich war dreizehn, als wir uns das erste mal gesehen hatten als du meine Mutter bei uns zuhause besucht hast. Unser Verhältnis war zu beginn sehr angespannt und ich habe dir gegenüber sehr gefremdelt und wollte erst auch nichts mit dir zu tuen haben. Deine Bemühungen mir gegenüber, waren dinge die ein Vater eben so tut. Du hast meine Mutter zu Wettkämpfen von mir begleitet, standest mir immer mit Rat und tat zur Seite und sogar bei meinen Hausaufgaben hast du mir geholfen. Wir wurden zu einem Unschlagbaren Vater/Tochter gespann, auch wenn du nicht mein leiblicher Vater warst, hatte ich dich schon immer mit Dad oder Paps angesprochen.

Ich würde gerne ein paar Dinge auch noch intern mit dir besprechen


Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [] ein alter Post genügt [x] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Wir beide haben uns gemeinsam auf den Weg nach Riverdale gemacht, damit meine Mom sich nicht solche sorgen machen muss und du konntest in Riverdale spontan einen besuch bei deinen Eltern abhalten. Geplant war lediglich ein Wochenende... wer konnte denn schon wissen, das sich unser Aufenthalt in Riverdale unverhofft, verlängern würde?

Ansonsten, hab Spaß und bau dir auch was eigenes auf.




zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:42 | nach oben springen

#8

A.C.A.B.

in We miss you! 29.10.2018 19:09
von Leon Norton • 76 Beiträge
avatar
Wohnort Greendale
Hauptplay Taken
Nebenplay Free
Zugehörigkeit Recht & Ordnung



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Leon Norton | 20 Jahre | 29. Mai 1996 | Student, Nebenjob im JDC & Schlaflabor

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Andrew Garfield

Storyline
Leon wurde auf der Southside von Riverdale geboren, wuchs dort zusammen mit seinen jüngeren Geschwistern auf und überstand die Schulzeit irgendwie, ohne sich eine der vorherrschenden Gruppierungen anzuschließen. Er war schon immer eher ein Einzelgänger, der nur wenige Menschen wirklich nahe an sich heranließ und durch seine provokante Art hin und wieder einstecken musste. Da er nicht der Typ dafür war, die andere Wange hinzuhalten, ließ er sich davon allerdings nicht unterkriegen und machte sich auf diese Weise mit der Zeit mindestens so viele Feinde wie Freunde auf der Southside. Einige Bekanntschaften bei den Serpents und schließlich auch seine erste Beziehung mit einem Mädchen, die Mitglied von diesen war, sorgten dafür, dass er eine Zeit lang recht engen Kontakt zu ihnen hatte, entschied sich kurz vor dem Aufnahmeritual aber doch dagegen, ihnen beizutreten. Grund dafür war der plötzliche Tod seiner Eltern durch einen schweren Autounfall. Der damals 16 Jährige und seine Geschwister wurden in die Obhut ihres Onkels Theodore Norton, dem Gefängnisdirektor der Leopold and Loeb Jugendstrafanstalt, übergeben und zogen in dessen Haus in Greendale ein. Um sie nach dem tragischen Erlebnis nicht auch noch vollkommen aus ihrem sozialen Umfeld zu reißen, durften sie dennoch weiterhin in Riverdale zur Schule gehen. Obwohl es nie in seinen Zukunftsplänen vorhanden war, entschied Leon sich auf Anraten seines Onkels dazu, nach seinem Abschluss die Ausbildung an der Police Academy in Greendale zu absolvieren. Diese hat er erst vor wenigen Monaten erfolgreich beendet und direkt im Anschluss ein Studium der Cyberkriminalistik an der University of Greendale begonnen. Da sein Onkel nichts von einem faulen Studentenleben hielt, gab er Leon einen Nebenjob als Wärter in der Jugendstrafanstalt, dem er ein paar Stunden in der Woche nachgeht, um inzwischen seine eigene Wohnung in Greendale zu finanzieren.


Schreibprobe
folgt




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Dir überlassen | 20 Jahre | dir überlassen | ausgebildeter Polizist & ?

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Dir überlassen, allerdings behalte ich mir ein Vetorecht vor!

Beziehung zum Gesuchten
Bester Freund

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Die zwei haben sich durch ihre Ausbildung in der Police Academy von Greendale kennen gelernt und schon nach wenigen Wochen schien es so als würden sie sich schon ihr ganzes Leben kennen, was die Ausbildung um einiges erträglicher machte. Warum XY sich dazu entschieden hat, ein Cop zu werden, ist dir überlassen. Ebenso wie sein weiterer Weg. Die Ausbildung ist seit einem halben Jahr beendet.. vielleicht hat XY sich dazu entschieden, für die Polizei von Riverdale zu arbeiten? Oder er geht ebenfalls studieren? Die Zwei könnten auch eine WG in Greendale gegründet haben.. Da können wir intern gerne weitere Einzelheiten besprechen!

Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [X] ein alter Post genügt [] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Wichtig sind mir Kreativität und Eigeninitiative, baue dir einen eigenen Freundeskreis auf, beteilige dich am Forengeschehen, etc..



“I MAY NOT HAVE GONE WHERE I  INTENDED TO GO,  BUT  I THINK I  HAVE ENDED UP WHERE I NEEDED TO BE.”

zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:39 | nach oben springen

#9

Just "Friends" - you know? [Best Friend+]

in We miss you! 28.10.2018 16:52
von Olivia Mellark • 301 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Free
Nebenplay Free
Zugehörigkeit Southside Serpent



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Olivia Dolores Mellark - 18 - 15.06.94 - Schülerin, Serpent

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Alycia Debnam Carey



Storyline
Olivia Dolores Mellark, Jaha. Lasst euch diesen Namen mal auf der Zunge zergehen, ohne zu lachen. Eh-he, unmöglich. ABER meine Eltern waren der Meinung ich sollte den Vornamen meiner Oma als Zweitnamen bekommen, die zwei Monate vor meiner Geburt gestorben war. Eigentlich war das ja ein wirklich süßer Gedanke und vielleicht auch Wunsch das meine Oma dann in mir weiter lebt, oder so. Ich kann ihnen das auch nicht übel nehmen, obwohl sich mir mein Zweitname in der Schule bereits als mehr als undankbar erwiesen hat.. die üblichen Hänseleien eben. Zum Glück haben wir uns zuhause aber immer auf Liv beschränkt, meinen vollen namen hat man mir entgegen geworfen wenn ich irgendwas angestellt hatte und mit gewaltigem Ärger rechnen konnte.


Aber zurück zum Anfang.

Geboren wurde ich in eine Funktionierende Familie, in einem großen Haus, mit Liebenden Eltern, ein Anwalt und eine Ärztin. Einem Bruder und um das Klischee wirklich richtig zu vervollständigen, einem Labrador, den meine Eltern damals Sammy genannt hatten. Was gab es schöneres für ein junges Mädchen als in einem gepflegten Umfeld auf zu wachsen, in dem es keine Probleme gab? Richtig! nichts weiter als das Problem das sie später mit Problemen und Konflikten nicht klar kommen würde! Geil! Aber ich wusste schon immer was ich will, ich hatte meine Eltern total im griff. Wenn sie etwas von mir wollten, dann nur wenn ich im Gegenzug auch was dafür bekommen würde. Paradebeispiel: Olivia geht mit ihrem Vater zum Zahnarzt, legt sich brav auf den Stuhl, macht aber den Mund nicht auf. Mein Vater hat ein Spiel draus gemacht. Undzwar: Wer hat den längeren Atem? Drei mal dürft ihr raten wer nach dem Kontrolltermin in Daddys Kutsche zu Toys 'R' Us, gefahren wurde. Jaja, ich war schon ein Satansbraten. Sogar im Kindergarten und später in der Grundschule, hatte ich die Lehrer und Erzieher im griff! Richtig ätzend für mich wurde es erst in der Middle School, als ich mit meinen Allüren nur auf Unverständnis, seitens der Lehrer und Mitschüler stieß. Hänseleien, die in Mobbing endeten begleiteten mich durch die Zeit an der Middle School. Kinder können grausam sein, nicht wahr?
High School! Etwas, worauf man sich freuen konnte, oder? Aber die Tatsache, das viele meiner alten Schulkameraden auch auf meine Schule gegangen waren, erschwerte mir den Start auf der neuen Schule nur und es ging beinahe nahtlos dort weiter, wo es in der Middle School aufgehört hatte. Zuhause drehte sich immer nur alles darum, wie schwer ich es mir selbst gemacht hatte und wie sehr ich darunter litt. Freund zu finden, war unfassbar schwierig, wenn man direkt einen Stempel als "Verzogenes Kind" auf der Stirn hatte. Aber irgendwie habe ich es geschafft, ein paar Leute um mich zu finden die mit mir befreundet sein wollten. Der "Reifegrad" meiner Mitschüler nahm zu, und damit scheinbar auch der IQ. Das Mobbing ebbte ab, auch wenn ich meinen Lästigen Beinamen "Dolly" nie wieder los wurde. Ich hatte sogar meinen Ersten festen Freund in der High School! Wie es für mich weiter gehen würde, war mir schon früh klar. Meereswissenschaften. Ich wollte Studieren. Was meine Eltern bis zu dem Zeitpunkt gefreut hatte, als sie mein Fach zu hören bekamen. Weder Jura, noch Medizin. Die Enttäuschung stand ihnen im Gesicht, aber sie würden mich trotzdem unterstützen wenn es so weit war, genauso wie es mein Bruder getan hätte. Mein Bruder! Wir haben viel zu wenig über ihn gesprochen. Aber eigentlich gibt es über ihn auch nicht viel zu sagen... außer dem Üblichen Großer Bruder, bla bla halt. Mein Bruder und ich, haben die Typische Geschwisterbeziehung gehabt. Wir haben gekappelt, und gehasst, geliebt, geschlagen und dann habe ich ihn immer bei unserer Mutter verpetzt. Ich habe immer zu ihm aufgesehen, war ihm für jede Kleinigkeit dankbar. Auch wenn er nie oft zuhause gewesen war, pflegte ich zu meinem Bruder immer guten Kontakt. Er war immer der erste, bei dem ich mich ausgeheult hatte. Seien es dinge gewesen, wie Jungs .. oder einfach nur Schulische Dinge die mich belastet hatten.
Dann war da dieser Tag, der alles veränderte.

Alles schien wie immer zu sein. Meine Mutter war Arbeiten. Momentan, legte sie viele Extraschichten im Krankenhaus ein, es hielten Momentan wohl extra viele für nötig sich zu verletzen oder krank zu werden. Ich hing mit der Nase in meinen Büchern für die Schule und mein Vater saß unten auf der Couch mit unserem Hund, Charly. Sammy war ja mittlerweile nicht mehr.
Noch am selben Abend klopfte es an der Tür, Polizisten. Ich hatte von dem Gespräch nicht sehr viel mit bekommen, schließlich war ich in meinem Zimmer gewesen. Als aber ein paar Minuten später mein Vater in mein Zimmer kam, mich Kommentarlos in den Arm nahm und zu weinen begann, wusste ich das irgendwas passiert war. Er erklärte mir gerade das meine Mutter in einem Autounfall ums leben gekommen war. Schock. Die folgenden Jahre wahren nicht einfach für mich. Mein Vater verfiel dem Alkohol und meine Zukunft schien mir zu entgleiten. Ich war gerademal Sechzehn, als meinem Vater auch noch gewalttätig wurde, bin ich auf der Southside bei verwandten unter gekommen.


Schreibprobe
auf wunsch.




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Deine Wahl | 18 - 20 ca | IT - Hacker? vielleicht auch ein Serpent? bitte bitte kein Ghoulie

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?

Deine wahl, du musst dich wohl fühlen und ich bin mit fast allem zufrieden.

Beziehung zum Gesuchten
Du bist mein bester freund & Fuckbuddy

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Wir kennen uns schon gefühlt eine Ewigkeit! Wir sind auf die gleiche Schule gegangen, nur du warst zwei Jahrgänge über mir. Aber wirklich kennen, tuen wir uns von unseren Vätern, die Jahrelang Arbeitskollegen waren und ich die einen oder anderen male bei euch übernachten musste wenn meine Eltern wegen der Arbeit nachts nicht zuhause sein konnten. Schon früh, hat sich bei uns eine innige Freundschaft entwickelt, ich habe mich sehr für deinen Computerkram interessiert und du mir immer bei meinen Problemen zugehört.
Nach dem Tod meiner Mutter, habe ich mit meiner Freundin Schluss gemacht und trost bei dir gesucht. Die Nacht in der viele Tränen flossen, Worte ausgetauscht wurden kamen wir uns näher. Wir haben nie darüber gesprochen, aber seit dem führen wir als beste freunde auch noch ein + dahinter auf.


Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [] ein alter Post genügt [x] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Wichtige rolle, blabla. Verschwinde nicht direkt wieder, blabla. Das übliche halt! hab Spaß, bau dir was eigenes auf.



zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:39 | nach oben springen

#10

(C)Alvin sucht seine Chipmunks [Ghoulies - ONE is still missing!]

in We miss you! 07.10.2018 08:05
von Calvin Henson | 153 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Taken
Nebenplay Taken
Zugehörigkeit Ghoulie



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Calvin Henson • 19 Jahre • 09. August 1997 • Schüler, Drogendealer & Straßenrennfahrer

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Dylan O'Brien

Storyline
Calvins Geschichte fängt vermutlich mit denselben Sätzen an, wie viele andere vor ihm: geboren und aufgewachsen auf der Southside schlug er sich irgendwie durch, während seine Eltern sich darum bemühten, die Rechnungen zu bezahlen und warmes Essen auf den Tisch zu bringen. In seinen ersten Lebensjahren gab es daher auch keine erwähnenswerten Vorkommnisse, wenn man einmal über die übliche Kriminalität hinwegsah, die nun einmal auf der Southside vorherrschte. Wirklich interessant wurde es erst als Calvin auf die Southside High wechselte und somit zum ersten Mal mit den Gangs in direkten Kontakt trat, von denen er zuvor immer nur Geschichten gehört hatte. Dennoch zeigte er anfangs keine Interesse daran, sich einen von ihnen anzuschließen – bis zu dem Tag, an dem er sich mit ein paar Serpents anlegte und die Ghoulies ihm zur Hilfe kamen. Sicher waren sie hauptsächlich daran interessiert, den Serpents dazwischenzufunken, doch das spielte für Calvin keine Rolle. Es dauerte nicht lange, bis er in den Ghoulies eine Gemeinschaft gefunden hatte, die sein bisher doch eher eintöniges Leben auf den Kopf stellte. Drogen jeglicher Art standen für ihn an der Tagesordnung und er setzte ich schon früh hinter das Steuer eines Autos, um zum ersten Mal an einem der inzwischen unzähligen Straßenrennen teilzunehmen. Er hatte Talent und nach nur wenigen Jahren konnte es kaum noch jemand mit ihm aufnehmen. In dieser Zeit wendete er sich komplett von seinen Eltern ab, war kaum noch zu Hause und verbrachte zu viel Zeit auf dem Polizeirevier, ein paar Wochen sogar im Jugendknast, wodurch er ein Schuljahr wiederholen musste. Sein Geld verdient er hauptsächlich als Drogendealer und auch weiterhin mit den illegalen Straßenrennen, wegen derer er weggesperrt worden war.


Schreibprobe
Wie könnte man das Chaos der Stadt besser hinter sich lassen als mit einem Campingausflug in den Wald? Black Hood war geschnappt, also würden ihm allenfalls ein paar Serpents an den Kragen wollen, die jedoch wohl eher damit beschäftigt waren, ihre Wunden zu lecken. Zelt und Umgebung waren nach ihrer Fahrt hier her schnell ausgebaut und gerade lagen sie noch für einen Augenblick im Zelt, um das Gefühl der Freiheit auf sich wirken zu lassen. Würde sie ihm sagen, dass sie sich tatsächlich Sorgen wegen seines Drogenkonsums machte, wäre er wohl wirklich überrascht. Es machte sich sonst nie jemand ernsthafte Sorgen um ihn. Klar bekam er immer wieder zu hören, dass er sich mal ein wenig runterfahren sollte, was den Stoff anging, doch ernstgemeinte Sorge? Die hatte er wohl zuletzt von seinen Eltern zu hören bekommen, ehe er den Kontakt zu ihnen quasi abgebrochen hatte. Bei dem Thema stieß man bei ihm allerdings auch auf taube Ohren und niemand wollte so richtig verstehen, warum er sich so verhielt, wie er es tat. Allerdings wusste auch niemand, wie es tatsächlich in ihm aussah. Nicht einmal seine besten Freunde ahnten, von welchen Dämonen er tatsächlich verfolgt wurde, wenn er seinen Verstand nicht mit dem nächstbesten Zeug benebelte, welches er in die Finger bekam. Halluzinationen von Drogen waren ein Scheiß dagegen, doch dieses Geheimnis würde er vermutlich mit in sein vorzeitiges Grab nehmen. "Das will ich sehen.", konterte er mit einem tiefen Lachen auf ihre vorangegangene Drohung, ihn wegen seiner frechen Bemerkung im Fluss zu ertränken und sah sie für einen Augenblick herausfordernd an. Wenn er eines gerne tat, dann sein Überleben herausfordern, da waren ihm solche Ankündigungen doch gerade recht. Allerdings war ihm natürlich klar, dass sie das alles nur scherzhaft meinte - wobei man es ihr wohl nicht übel nehmen konnte, falls sie ihre Pläne doch eines Tages in die Tat umsetzen würde.
Außerhalb des Zeltes grinste er breit wegen ihres Galgenhumors. "Du weißt doch, dass Black Hood geschnappt wurde.. aber vielleicht führt ja ein irrer Trittbrettfahrer sein Werk fort..", erwiderte er verschwörerisch und musste dann lachen, während er einen kleinen Trampelpfad direkt neben dem Fluss einschlug. "Außer natürlich, du ertränkst mich vorher.. soll ich es dir leichter machen und schon mal in den Fluss springen?" Er würde es tun, auch wenn das sicher nicht die cleverste Idee wäre. Heute war zwar ein verhältnismäßig wirklich warmer Tag, doch das Datum auf dem Kalender ließ erahnen, dass das Wasser aufgrund der niedrigen Temperaturen bei Nacht.
verdammt kalt sein würde. Bevor er sein Schicksal weiter herausfordern konnte, meldete sich jedoch sein Handy, auf welches er sogleich einen Blick warf - es könnte sich immerhin um einen Kunden handeln. Falscher Alarm. Nur das übliche na wie geht's so, was treibst du so? Auf solchen Smalltalk hatte er nun wirklich keine Lust, also steckte er das Handy wieder ein und legte seinen Arm locker um Brookes Schultern. "Ich hab gehört, hier in der Nähe soll ein verlassenes Haus stehen.. wollen wir es uns mal ansehen? Vielleicht finden wir ja eines von Black Hoods Opfern.."




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Dir überlassen • 16 - 18 Jahre • Dir überlassen • Schüler

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Dir überlassen (behalte mir aber ein Vetorecht vor! Vorschlag: Tyler Posey)

Beziehung zum Gesuchten
beste Freunde

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Inzwischen warten @Harrison Morgan und ich bereits zu zweit auf dich, wird also Zeit, dass du endlich deinen Arsch hier her bewegst! Haz und ich haben uns im Jugendknast kennengelernt und ich habe ihn davon überzeugen können, sich den Ghoulies anzuschließen. Dich hingegen habe ich schon vorher, kurz nach meiner Aufnahme bei den Ghoulies, kennengelernt und wir haben uns auf Anhieb verstanden. Vielleicht hast du ja auch zu denjenigen gehört, die sich zwischen mich und die Serpents gestellt hatten als die auf mich losgegangen waren? Außerdem kannst du entscheiden, ob du einfach nur zu den Ghoulies gehörst oder dich ebenfalls am Drogenverkauf und/oder den Straßenrennen beteiligst.
Kurz um: wir drei sind beste Freunde und ziehen so ziemlich alles zusammen durch. Wichtig ist mir, dass du einen deutlichen Hass auf die Serpents hast und dies auch zeigst! Freundschaften mit ihnen kommen nicht in Frage! Sei dir dessen bewusst..


Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [X] ein alter Post genügt [] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Das Übliche..


    
Ghoulies sit over there. Rival gang, drug dealers, street racers, rumors of cannibalism. Don't ask.

zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:38 | nach oben springen

#11

It's a thin line... between love and hate. [Affair]

in We miss you! 19.11.2018 21:25
von July Faye Jones | 254 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Northside
Hauptplay Taken
Nebenplay Taken
Zugehörigkeit River Vixen



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
July Faye "Jellybean" Jones • 16 soon 17 • Schülerin, River Vixen

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Miss Danielle Campbell

Storyline
July Faye Jones
23.12.99 The night before Christmas

Little girls with dreams, become women with vision.

Bodenständig, so würde July ihr damaliges leben bezeichnen, wenn man sie jetzt darauf ansprechen würde. Damals, bestand das leben der Familie noch daraus, aus wenig so viel wie möglich zu machen. Kinobesuche in die man die Kinder rein schmuggelte, oder andere Unternehmungen die am besten wenig Kosteten, aber viel Spaß brachten waren hoch im Kurs. Es schien, als würde man einer völlig normalen Familie gegenüber stehen, die einfach nur ein wenig auf's Geld achten musste, mehr nicht. Scheinbar schien die Seifenblase aber mit einem einfachen Fingerschnipp von jemandem zu zerplatzen, der mit dem Schnipp auch die Familie auseinander riss. FP verlor seinen Job, verfiel dem Alkohol und seine Frau wollte das nicht länger mit ansehen, schnappte sich kurzerhand die Jüngste und verschwand mit ihr nach Toledo, zu den Großeltern. Es war für July damals noch nicht sehr schwierig, auch wenn sie hier Freunde hatte alles zurück zu lassen, schließlich freute sie sich ihre Großeltern wieder zu sehen.
An den Wohlstand, den July fortan genießen durfte gewöhnte sich das junge Mädchen ziemlich schnell. Die Förderung ihrer Großeltern, die sich wirklich hingebungsvoll um sie sorgten machten ihr dinge Möglich, an die sie früher nur im Traum hätte glauben können. Neben Schule und Freunden, brachte sie ihr bisher größtes Hobby unter, das Turnen. Würde sie jetzt noch in den Verhältnissen leben, aus denen sie kam hätte sie den Umstand nur belächelt, wenn ihr jemand erzählen würde das sie heute in einem Verein Turnt und diesen sogar auf Wettkämpfen erfolgreich vertritt. Trotz der Finanziellen Sorglosigkeit, unter der sich so mancher wohl zu einem völlig anderen Menschen verändert hätte, blieb July die, die sie schon immer war. In Telefonaten mit ihrem Bruder bestand sie darauf nur "JB" genannt zu werden, das wäre immerhin viel cooler als "Jellybean", im Hintergrund der Telefonate liefen alte Vinyl's unter anderem auch Pink Floyd.
Als sie dann Dreizehn wurde, lernte ihre Mutter einen neuen Mann kennen und sogar lieben. Das Mutter/Tochter gespann, zog ziemlich schnell zu dem Freund und auch wenn die beiden bisher nicht geheiratet hatten, brachte er July nicht nur einen Bruder, sondern er übernahm für sie auch die Rolle des Vaters ohne den sie in Toledo aufgewachsen war. Er übernahm all das, was eigentlich FP hätte tuen sollen. Er begleitete July mit ihrer Mutter und dem Bruder zu Wettkämpfen im Turnen, genauso wie die neu zusammengewürfelte Familie, überall als Familie auftrat. Familienfeiern auf beiden Seiten wurden immer gemeinsam bestritten und wenn man es nicht wusste, das die July und ihr Stiefbruder keine Geschwister waren, oder das ihre Mutter und ihr Stiefvater nicht verheiratet waren, wäre es sicher keinem aufgefallen. Trotz dem schönen Leben welches July führte, lies sie der Wunsch nicht los ihren leiblichen Bruder mit dem sie ab und zu Telefonierte und ihren Leiblichen Vater zu sehen, nicht los. Mit dem Segen ihrer Mutter und dem beistand ihres Stiefvaters, machten sie sich für ein Wochenende auf nach Riverdale, wer hätte schon wissen können, das sich das Wochenende unverhofft zu einem längeren Aufenthalt verlängert...


Schreibprobe
Auf wunsch.




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
xxx • 17 - 20 • xxx • Bewohner, vielleicht Serpent? [kein ghoulie] • You choose

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Rami Malek



Beziehung zum Gesuchten
Kinda Love? Wir können nicht mit und nicht ohne einander

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Kennen gelernt haben wir uns wenige Wochen nachdem in Riverdale Fuß gefasst hatte und angekommen war. Dadurch das ich viel mit meiner Besten Freundin zusammen hing und ihr auch befreundet seid, war ich zwangsläufig quasi überall dabei, was dir nur bedingt gepasst hat. Wir sind regelmäßig aneinander geraten. Ein Abend am See, brachte allerdings eine Wendung. Nachdem wir von so ziemlich allen aus unserem gemeinsamen Freundeskreis sitzen gelassen wurden, weil sie sich lieber Privat miteinander vergnügten, mussten wir uns zwangsläufig miteinander unterhalten. Was an dem Abend noch so passiert ist, hatten wir für uns behalten. Allerdings konnten wir seit dem irgendwie nicht wirklich voneinander lassen. [Details würden wir intern besprechen]

Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [] ein alter Post genügt [x] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Das übliche.




zuletzt bearbeitet 06.12.2018 13:15 | nach oben springen

#12

Dangerous Love

in We miss you! 19.11.2018 16:21
von Jennica Torres | 184 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Taken
Nebenplay Taken
Zugehörigkeit Southside Serpent



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Jennica Torres • 25 Jahre • Tätowiererin

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Diana Melison

Storyline

Wenn das Gesuch erfüllt werden würde, dann würde ich natürlich noch unsere Geschichte mit einbringen.
Geboren und aufgewachsen ist sie am Rande von Greendale, war aber immer mitten drin. Sie hat noch zwei Geschwister, die aber überall verstreut leben. Zu ihren Eltern hat sie ein gutes Verhältnis und ist froh, die zu streng erzogen worden zu sein. In der Schulzeit war sie eigentlich recht gut, doch man merkte gleich, dass sie ein wenig verrückt war. Sie war beliebt und hat gerne mal Mist gebaut. Es kam auch mal vor, dass sie aus dem Unterricht rausgeschmissen wurde. YOLO
Früh interessierte sie sich für Tattoos und da sie eine begabte Hand hatte und ihre Zeichnungen sich sehen lassen konnten, begann sie eine Ausbildung als Tätowiererin. Vor 6 Jahren zog sie zurück nach Riverdale und machte dort ihr eigenes kleines Studio auf. Besonders die Serpents waren gute Kunden der jungen Frau. So kam es das sie Joaquin kennen und lieben lernte. Seine blauen Augen hatten sie sofort um den Verstand gebracht und eine Zeit lang waren sie wirklich glücklich. Doch eines Tages beichtete er ihr, dass er auf Männer stand. Das musste sie erst mal verdauen, allerdings fing sie sich schnell und die beiden blieben gute Freunde. Durch ihn wurde sie auch bei den Serpents aufgenommen und war sehr stolz drauf. Wie die Zukunft aussah, war nicht wichtig, Hauptsache sie konnte ihr Leben leben.




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Frei wählbar • über 35 Jahre aufwärts • Waffenhändler? Vielleicht sogar der Boss? Irgendwas kriminelles/gefährliches

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Mein Vorschlag wäre vielleicht Jason Momoa, Charlie Hunnam, Ryan Hurst, Gustaf Skarsgård, Clive Standen (du darfst gerne deine Ideen mit einbringen)

Beziehung zum Gesuchten
Ex Freund - Pairing ist nicht ausgeschlossen, wenn es zwischen uns passt

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Ich mag es gerne spannend und dramatisch und so eine Vorgeschichte hat doch jeder. Als ich ca. 16-17 Jahre war, wurde ich durch dich schwanger. Ob es nur ein ONS war oder wir eine Beziehung geführt haben, können wir zusammen absprechen. Jedoch warst du um einiges älter und zudem im Waffenhandel tätig (könntest heute der Kopf der Bande sein). Du bist ein knallharter Hund und genießt das Leben in vollen Zügen. Als junges Mädchen war ich dir natürlich total verfallen.Ob ich das Kind abgetrieben, verloren oder abgegeben habe, können wir auch besprechen. Je nachdem wie du drauf damals reagiert hast. Den Ausgang würde ich gerne mit dir planen, warst du brutal und ich bin vor die geflüchtet oder wir haben uns getrennt? (bringe gerne deine Spannende Idee mit ein)
Du bist besitzergreifend und nimmst dir, dass was du willst.


Verlangst du ein Probepost?
» [x] Ja, aus der Sicht des Charakters [] ein alter Post genügt [] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Ich hoffe du hast genauso darauf Lust wie ich. Mir ist wichtig, dass du nicht nur zwei Tage aktiv bist und dann gar nicht mehr on kommst. Ich bin vorwiegend Abends on und würde es toll finden, wenn du es auch wärst. Ich bin gerne im Chat und GB unterwegs und das wäre vielleicht auch toll, wenn es bei dir so wäre. Auf jeden Fall werde ich mich mega freuen, wenn du Lust hast auf eine gemeinsame,dramatische Story hast.
[heart3][heart3]



Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen

zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:48 | nach oben springen

#13

like fire and rain. {Affäre - evtl späteres Pair | kann auch intern vergeben werden}

in We miss you! 25.09.2018 21:58
von Kenzie Black • 208 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Taken
Nebenplay Free
Zugehörigkeit Ghoulie



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Mackenzie "Kenzie" Black • 18 Jahre • Schülern&Drogendealerin

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Bryden Jenkins

Storyline
Mackenzie, auch Kenzie genannt, kam zusammen mit ihrer zweieigen Zwillingsschwester Kimberlee auf die Welt. Die Geschichte ihrer Entstehung ist vermutlich genauso verrückt wie absurd, denn auch wenn die zwei Zwillinge sind, hatten sie nicht den selben Vater, auch wenn ihre Mutter das nie zugeben würde. Kimberlees Vater, ein Southside Serpent, und Kenzies Vater der Mann ihrer beiden Mutter. Unvorstellbar, aber leider Gottes wahr.


Von den zwei Mädchen, hatte wohl immer Kenzie mehr Flausen im Kopf als Kimberlee, stellte gerne Sachen an, und machte diese Sachen auch gerne ihrer Schwester vor, denn ja, sie waren irgendwie trotzdem die typischen Zwillinge, die alles zusammen machten, durch dick und dünn gingen. Und Kenzie war auch der festen Überzeugung, dass sie so eine Zwillingsgabe hatten, was sie aber nie hätte beweisen können. Reichte ja, dass sie das selbst glaubte.

Doch irgendwann kam es, wie es kommen musste, und zusammen mit Kimberlee machen sie sich auf aus den teuren Viertel bis hin in die Northside, verbrachten da viel Zeit, suchten Kimmys Vater, und kamen erst spät Abends heim. Auch in Sachen Drogen, klaute sich Kenzie einfach das Geld ihrer Eltern direkt aus den Geldbeuteln um sich irgendwo Drogen zu beschaffen, denn ihrer meinung nach musste man alles mal ausprobiert haben. Und Kimberlee? Sie machte eben mit. Vielleicht eil Kenzie sowas wie ein Vorbild für sie war. Kenzie hätte alles von ihrer Schwester verlangen können und sie hätte es getan, jedoch hätte sie es nie ausgenutzt. Sie liebte ihre Schwester einfach zu sehr, um sowas auszunutzen. Aber sie zog eben in allem nach, egal was Kenzie tat.

Es dauerte natürlich nicht lange, bis ihre Eltern davon Wind bekamen, wo sich ihre Töchter rumtrieben und somit wurden die zwei kurzerhand vor die Tür gesetzt, da sich die Blondinen wirklich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt hatten, weiter nach der Pfeife ihrer Eltern zu tanzen, die Vorzeigekinder zu sein und sich beim Essen eine Stoffserviette auf den Schoß legen zu müssen. Das waren sie einfach nicht.

Sie gingen zusammen auf die Southside, lernten dort relativ schnell ein paar Ghoulies kennen, bei denen sie auch direkt aufgenommen wurden, worüber die zwei Schwestern natürlich wirklich froh waren. Sie fanden in der Gang eine neue Familie, in der sie sich wohl fühlten, und wo sie auch das Gefühl hatten hin zu gehören.

Die Schule beendeten die beiden dennoch, wer wusste schon genau, was aus ihnen irgendwann werden würde? Da konnte ein Abschluss ganz praktisch sein. Sie suchten sich eine günstige Wohnung zusammen, welche sie sich leisten konnten, da Kenzie inzwischen immer mal wieder Drogen vertickte, und damit doch eigentlich passables Geld verdiente. Die Ghoulies gehören inzwischen genauso zu ihr wie es Kimberlee schon ihr ganzes leben tat.


Schreibprobe
Auf Wunsch!




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Mir ist nur wichtig, dass du vielleicht 20 Jahre bist oder älter. (:

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Auch hier bin ich offen, hier sind ein paar Vorschläge:
Ash Stymest, Lil Skies
Ich mag außergewöhnliche Avatare!


Beziehung zum Gesuchten
Affäre, Freundschaft Plus, späteres Pairing sollte es im Play passen!

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Kannst du dich erinnern? Wir sind uns vor guten zwei Jahren auf der Southside begegnet, nachdem zwei Mitglieder der Ghoulies uns mit in euer Quartier geschleppt haben, da ich und meine Schwester kein Dach mehr über dem Kopf hatten. Ich war gerade mal 16 Jahre alt, wusste aber ganz genau was ich wollte. Du warst skeptisch, was man dir nicht verübeln konnte, weil wir ja nun nicht wirklich wie Mädels aussahen, die einer solchen Gang beitreten könnten, oder wollten. Wir wirkten auch dich wie kleine Puppen, doch vor allem ich konnte dich mit meinem Mundwerk vom Gegenteil überzeugen, schließlich war ich noch nie wirklich auf die Schnauze gefallen. Ich bewieß dir, dass man mir vertrauen konnte, indem ich für dich und allgemein die Ghoulies anfing Drogen zu verticken und ich mir deinen Respekt regelrecht erarbeitete. Immer wieder schlugen zwischen und die Funken, egal ob positiv oder negativ. Denn genauso oft wie wir flirteten, stritten wir auch. Doch das hielt uns nicht davon ab, uns näher zu kommen, denn wenn man es so nahm, waren wir wie Bonnie und Clyde, und konnten uns am Ende immer auf den anderen verlassen. Dass ich mich dabei immer mehr in dich verliebte, blieb vorerst jedoch mein Geheimnis.

Das ist nur ein grober Vorschlag, das ist alles verhandelbar, denn du sollst dich auch damit wohl fühlen.


Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [x] ein alter Post genügt [] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Das typische Bla Bla. Ich wünsche mir eine gewisse Grundaktivität, und dass ich nicht in einer Woche wieder danach suchen muss. GB-Aktivitäten sind mir hierbar wichtig. Ich bin keine Powerposterin, demnach musst du es auch nicht sein. ♥




zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:49 | nach oben springen

#14

You were my first love. { Jugendliebe }

in We miss you! 19.09.2018 10:31
von Isabella de Angelis | 3.298 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Taken
Nebenplay Taken
Zugehörigkeit Southside Serpent



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Isabella de Angelis • 17 y/o • 14.02.1999 • Schülerin

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Gigi Hadid

Storyline
Es war ein sommerlicher Tag in Italien, als die kleine Isabella das Licht der Welt erblickte. Die vermeindlich Intakte de Angelis – Familie war wahnsinnig stolz auf die Drittgeborene der Familie. Die war außerdem ein wahnsinnig ruhiges Baby, schlief die Nächte oft durch, ganz zur Freude ihrer Eltern und ihrer älteren Brüder Nico, Marco und der älteren Schwester Alessia. Doch so Intakt war die Familie nicht, in die die kleine Izzy hineingeboren wurde, denn ihr Vater verließ die Familie schon als sie erst 3 Jahre alt war. Nicht desto trotz lies sich Gabriella, die Mutter der drei Kinder, nicht unterkriegen und arbeitete viel um die Kinder und sich selbst über Wasser zu halten. Nach ca 2 Jahren Single dasein der Mutter, lernte diese über ein Online Dating Portal einen jungen Amerikaner kennen, welcher sich als ‚große Liebe‘ herausstellte, zumindest behauptete Gabriella das, und in einer viel zu überstürzten Aktion, die nicht wirklich gut überdacht war, packte sie ihre sieben Sachen, ihre drei Kinder und wanderte nach Amerika aus, um genau zu sein nach Chicago, in der Hoffnung dort eine zweite Chance für die Liebe zu bekommen. Doch leider war dieser besagte Amerikaner nicht auffindbar, meldete sich nicht mehr, und eine Frau mit ihren vier Kindern stand somit am Flughafen in Atlanta, ohne die Sprache richtig zu beherrschen. Doch sie schlug sich durch, fand eine kleine Zwei-Zimmer-Wohnung die bezahlbar war, auch wenn sie viel zu klein für 4 Personen war, aber sie hatten ein Dach über dem Kopf, und das war das war zählte. Zusammengepfercht schliefen Bellas Brüder in dem kleinen Kinderzimmer, und sie schlief mit ihrer Mutter und Schwester auf der alten, viel zu unbequemen Couch. Gabriella nahm insgesamt drei Jobs an, wodurch die Kinder logischerweise vernachlässigt wurden. Und so kam es, dass der älteste der Kinder, Nico, viel zu früh die Verantwortung für seine kleineren Geschwister übernahm, diese zur Schule brachte, für sie kochte und eben alles übernahm, was eigentlcih die Mutter hätte übernehmen sollen. Doch auch sie meinte es nur gut, sie wollte die Familie ja auch nur über Wasser halten. Die Jahre vergingen, Bella war eine gute Schülerin in der Schule, doch wie es sooft war, spielte das Leben nicht so, wie man es gerne gehabt hätte. Ihre Mutter wurde schwer Krank, um genau zu sein erkrankte sie an Bauchspeicheldrüsenkrebs, und erlag schon nach 2 Jahren Kampf dieser Krankheit. Mit 14 Jahren musste Bella mit ihren Brüdern zusammen ihre Mutter zum Grab tragen, ein Moment, der das junge Mädchen so sehr veränderte, wie es nur sein konnte. Ihr Geschwister entschieden sich dazu weg von der Stadt zu ziehen und in eine kleine Stadt Namens Riverdale zu ziehen um einfach ein wenig ruhe zu bekommen, was dann doch nicht die beste Idee war. Schon schnell geriet Bella an die falschen Freunde, machte viel zu früh Erfahrungen mit Alkohol, und schließlich auch mit Drogen. Sie lernte ihre Jugendliebe kennen, und lag dieser sozusagen wirklich zu Füßen. Dass er nicht wirklich gut für sie war, merkte sie leider erst nach 2 Jahren Beziehung, in der es öfter Streit als Harmonie gab. Die Schule hatte sie in der zeit komplett vernachlässigt, und ihr Zuhause sah sie in der zeit weniger als die Straße an sich, ganz zum Leid ihrer zwei Brüder, die irgendwann gar nicht mehr an die junge Frau herankamen. Erst als Bella wegen einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus landete, machte es Klick, und sie begriff, dass sie ihr Leben ändern musste. Ihr wurde das Leben doch nicht gegeben, damit sie es so versauen konnte. Auch ihre Geschwister standen zum Glück hinter ihr, obwohl sie sich so scheiße verhalten hatte. Doch sie halfen ihr, und so began sie erneut mit 17 Jahren die Schule, um bald hoffentlich ihr Zeugnis in den Händen zu halten. Außerdem trat sie nach der Alkoholvergiftung den Serpents bei, nachdem sie erfuhr, dass ihre Geschwister ebenso schon im der Bikergang waren.


Schreibprobe
Auf Wunsch!




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Dein Name • 20-24 y/o y/o • dein Geburtstdatum • Deine Wahl


Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Zayn Malik, ungern Verhandelbar


Beziehung zum Gesuchten
Jugendliebe & Ex-Freund
kein Pairing geplant.

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Du warst meine aller erste richtige Liebe, und ich hätte dir die Sterne zu Füßen gelegt, hätte ich es gekonnt. Wir hatten schöne, wie auch schlechte Zeiten. Du warst damals derjenige, der mich in die Welt der Drogen geführt hatte. Bis heute gehst du mir jedoch nicht aus den Kopf auch wenn ich es immernoch behaupte, dass ich dich vergessen könnte, aber die Erinnerungen sitzen noch tief. Ich würde sagen, dass wir auch Intern gerne nochmal quatschen können.

Verlangst du ein Probepost?
» [x] Ja, aus der Sicht des Charakters [] ein alter Post genügt [] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Mir liegen diese Rollen sehr am Herzen! Überleg dir ob du die Rolle wirklich verköpern willst, denn ich will nicht ständig neu suchen müssen. Nimm die Rolle ernst, aber vor allem habt Spaß daran! Ihr müsst natürlich nicht 24/7 online sein, und ihr müsst auch nicht täglich posten, da ich selbst auch eher die gemütliche Posterin bin. Mir ist das Chatgeschehen wichtig, sowie Gästebucheinträge, es wäre also schön, wenn du auch etwas dafür übrig hättest. Such dir noch andere Kontakte als mich und dann wird es sicher ganz toll werden. Ich freue mich sehr auf euch.





zuletzt bearbeitet 03.12.2018 20:48 | nach oben springen

#15

RE: MALES !

in We miss you! 10.12.2018 13:15
von Penny Peabody • 24 Beiträge
avatar
Wohnort Riverdale Southside
Hauptplay Free
Nebenplay Free
Zugehörigkeit Ghoulie



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Penny "The Snakecharmer" Peabody • 34y.o • Anwältin & Drug Queen

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Brit Morgan

Storyline
It is known (coming soon)


Schreibprobe
coming soon




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Malachai • 25+- • Drogendealer / Ghoulieboss

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Tommy Martinez


Beziehung zum Gesuchten
Partner , Allie

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Natürlich erinnerst du dich, immerhin war es gar nicht so lange her. Das erste mal gesehen haben wir uns am runden Tisch von Hiram Lodge. Er hat uns die Partnerschaft vorgeschlagen, es sollte auf Gegenseitigkeit beruhen. Immerhin haben Ghoulies mehr verständnis dafür harte Drogen an die Menschheit zu verteilen. Und die Ghoulies profitieren davon, dass ich das nötige Wissen über die Serpents und die Southside habe. Nicht zu vergessen das Wissen über die Gesetze, und wie man sie umgehen kann. Läuft nicht immer so flüssig wie man es sich gerne wünscht, immerhin übernehme ich gerne mal das Ruder, was dir wohl oder übel nicht so wirklich gefallen wird. Jedenfalls bin ich voll heiß auf einen ewigen Kampf um die Zügel.

Verlangst du ein Probepost?
» [x] Ja, aus der Sicht des Charakters [] ein alter Post genügt [] Nein [] Ein Probeplay

Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Malachai ist ein ganz schön komplexer Charakter und nicht immer ganz normal in der Birne, deshalb sollte sich ja schon jemand rantrauen, der diese Eigenschaften auch 1 zu 1 umsetzen kann. Außerdem gibst du eine Führungsperson ab, die auch die Eier dazu haben muss.



Calvin Henson sagt:"Me Gusta!"
Calvin Henson stalkt es
zuletzt bearbeitet 11.12.2018 13:25 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Shirley Mellark
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 38 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 393 Themen und 15331 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Jennica Torres, Lina Thomas, Mena Aaliyah Ramirez, Shirley Mellark, Toni Topaz, Zane Beauchamp

disconnected The Register. Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor